Blog

Aktuelles und Wissenswertes.

Eine Geschichte mit Zukunft

Eine kleine Abhandlung über die Passion des Programmierens und die damit verbundene Geburtsstunde von 3w4you, über deren innovative Entwicklung bzw. Expansion sowie die exakt konzipierte Metamorphose in Webrex.

Bereits Anfang der 1980er-Jahre programmierte Kurt Pecher mit großer Hingabe erste Commodore C64-Computer, damals noch ca. 1 MHz(!). Dabei kam die Programmiersprache BASIC und in weiterer Folge auch Pascal zur Anwendung.

Nach mehreren kostenlosen Websiteprojekten, unter anderem für die Benediktiner-Volksschule in Klagenfurt, wurde 3w4you 2007 von Kurt Pecher als Einzelunternehmen mit der Gewerbeberechtigung für IT-Dienstleistungen gegründet.
Zu Beginn stand das individuelle, kreative Designen von Webseiten im Vordergrund, jedoch bereits 2010 wurde das Angebot um günstige Domains und Webhosting erweitert. Häufig gemachte Erfahrungen zeigten, dass viele Kunden veraltete und nicht entsprechend gewartete Webspaces besaßen. Genauso wenig jedoch wie man mit einem alten Gaul ein Pferderennen gewinnen kann, so ist es auch nicht möglich, mit einem veralteten Server eine moderne Website zu hosten. Alle Komponenten müssen sowohl sicherheitstechnisch als auch von der Ausstattung her am letzten Stand sein.

Unser beliebtes All-Inklusive-Produkt WebComplete (Domain, Hosting, CMS-Installation) wurde von uns bereits im Jahr 2011 präsentiert. Im Jahr 2014 schließlich ergänzten wir die bestehende Gewerbeberechtigung mit jener für eine Werbeagentur, da sich die Gestaltung von Druckaufträgen und Logos zunehmender Beliebtheit erfreute. Nach einem Relounch von unserem FreeMail-Service McFree im November 2018 zu atfix wurde am 22.11.2018 die Webrex OG durch mehrere Gesellschafter gegründet, um den steigenden Aufträgen gerecht zu werden. Mit 31.12.2018 ging das bisherige Einzelunternehmen 3w4you in der Offenen Gesellschaft Webrex auf.

Seit 02.01.2019 wird der Geschäftsbereich IT-Dienstleistungen gewerberechtlich von Nicolas Pecher und der Geschäftsbereich Werbeagentur von Philipp Pecher geführt.